Aufruf zum Empfang von Flüchtlingen

Der Schweizerische Evangelische Kirchenbund ruft seine Mitgliedkirchen und die Kirchgemeinden auf, Flüchtlinge zu empfangen und Räume zur Verfügung zu stellen. Schon jetzt leisten viele Kirchen und Kirchgemeinden wichtige Unterstützung für Flüchtlinge. Die gegenwärtige Situation erfordert, diese Unterstützung zu verstärken.
istockphoto

Das Schicksal von Menschen auf der Flucht bewegt uns. Im Namen des Rates des Kirchenbundes bittet deshalb der Präsident Gottfried Locher die Kirchgemeinden und Kirchen zu prüfen, ob sich Teile ihrer Kirchgemeindehäuser oder anderer kirchlicher Liegenschaften als Aufenthaltsräume, Schulzimmer oder gar als Unterkünfte eignen würden. Weiter ruft der Kirchenbund dazu auf, sich für Flüchtlingsprojekte einzusetzen und Flüchtlinge im Alltag zu begleiten.

Aufruf des Kirchenbundes zum Empfang von Flüchtlingen

Das Hilfswerk der Evangelischen Kirchen der Schweiz HEKS hat verschiedene Projekte zugunsten der Flüchtlinge lanciert– im Nordirak, Libanon, aber auch in Europa und in der Schweiz. Mit Ihrer Spende helfen Sie konkret Familien auf der Flucht.

PC-Konto 80-1115-1 mit dem Vermerk «Flüchtlinge Weltweit und in der Schweiz».

 

ITALIANO

» Comunicato stampa
» Appello della Federazione delle chiese evangeliche in Svizzera alle chiese membre e alla comunità locali