GEKE-Präsident Locher zu den Anschlägen am Palmsonntag: „Festhalten am Ostergruss!“

In einem Kondolenzschreiben an Tawadros II., koptischer Patriarch von Alexandrien und Papst des Stuhls des heiligen Markus, bringt Gottfried Locher sein Mitgefühl mit den Opfern der Anschläge vom Palmsonntag in Ägypten zum Ausdruck.

Das Kondolenzschreiben im Wortlaut:

Ihre Heiligkeit,

Ihre Kirche, Ihre Gemeinden, Ihre Gläubigen wurden am Palmsonntag erneut zu Opfern brutaler Anschläge. Fassungslos haben wir von diesen Gräueltaten Kenntnis nehmen müssen.

Im Namen der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa übermittle ich Ihnen mein tief empfundenes Mitgefühl. Ich tue dies stellvertretend für über 100 Kirchen in mehr als 30 Ländern Europas, stellvertretend für 50 Millionen Christinnen und Christen. Seien Sie unserer Solidarität versichert. In diesen schweren Stunden sind wir in Gedanken und Gebet mit Ihnen. Ihre Ängste sind unsere Ängste, Ihre Bedrohung ist unsere Bedrohung.

Die Anschläge wurden verübt von Menschen, die ihre eigene Religion missbrauchen und Gläubige töten, um den Staat zu schwächen und Minderheiten zu vertreiben.

Diese irregeleiteten Verbrecher bedrohen Ihre Gesellschaft, indem sie einen Keil zwischen friedlich miteinander lebende Muslime und Christen treiben wollen. Lassen Sie dies nicht zu. Sicherheit und Frieden brauchen verlässliche Partner.

In diesem Schrecken und Leiden feiern Christen aller Kulturen gemeinsam Ostern. Wir erinnern uns daran, dass der Tod nicht das letzte Wort hat. Die Liebe ist stärker als alle Kraft des Bösen.

Die evangelischen Christen der Schweiz haben vor einigen Jahren in einer gemeinsamen Resolution den Schweizer Bundesrat aufgefordert, sich gegen Diskriminierung, Ausgrenzung und Bedrohung christlicher Minderheiten weltweit einzusetzen und die Beobachtung und Beurteilung ihrer Lage als festen Bestandteil der aussenpolitischen Agenda zu etablieren.

Die unwürdige Lage vieler Christinnen und Christen geht alle Menschen an, die sich zum christlichen Glauben bekennen und fordert sie heraus zur Verbundenheit im Gebet und zur Solidarität im Handeln.

So wollen wir festhalten am Ostergruss:
Christus ist auferstanden!

Mit geschwisterlichen Grüssen

Gottfried Locher
Präsident der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa GEKE
Präsident des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes SEK

Pressemitteilung der GEKE

Verfasser: 
Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa GEKE