Prof. Dr. theol. Frank Mathwig

Funktion: 
Beauftragter für Theologie und Ethik
Telefon: 
+41 (0)31 370 25 55

Arbeits- und Themenbereiche

  • Theologische Ethik
  • Menschenrechte
  • Politische Ethik
  • Bioethik

Gremien und Mitgliedschaften

  • Titularprofessor für Ethik an der Theologischen Fakultät der Universität Bern
  • Nationale Ethikkommission im Bereich Humanmedizin
  • Eidgenössische Kommission gegen Rassismus
  • Mitherausgeber der online-Zeitschrift «ethikundgesellschaft. ökumenische zeitschrift
  • für sozialethik»
  • Mitherausgeber der Reihe «reformiert !» im Theologischen Verlag Zürich

Publikationen

  • «Mit Kanonen auf Spatzen schiessen»  Contra Fortpflanzungsmedizingesetz, Gastkommentar
  • Gleichgeschlechtliche Paare. Ethische Orientierung zum ‹Bundesgesetz über die eingetragene Partnerschaft gleichgeschlechtlicher Paare›, Bern 2005.
  • (et al.): Sonntag schützen, Gemeinschaft stärken. Ein ökumenischer Beitrag der Kirchen zur Revision des Arbeitsgesetzes, hg. v. SBK und SEK, Bern 2005.
  • Selbstbestimmt Leben – und Sterben? Zur aktuellen Debatte um ‹Dignitas› in Deutschland, hg. v. SEK, Bern 2005.
  • Palliative Care. Medizinisch-ethische Richtlinien und Empfehlungen. Vernehmlassungsantwort des Rates SEK an die Schweizerische Akademie der Medizinischen Wissenschaften SAMW, hg. v. SEK, Bern 2006.
  • Forschung am Menschen. Zwischen Menschenwürdeschutz und Forschungsfreiheit, Bern 2006.
  • Forschung am Menschen. Medizinische und biotechnologische Forschung zwischen Forschungsfreiheit und Menschenwürdeschutz. Vernehmlassungsantwort des Rates SEK. Teil 1: Konkretionen, hg. v. SEK, Bern 2006.
  • Forschung am Menschen. Medizinische und biotechnologische Forschung zwischen Forschungsfreiheit und Menschenwürdeschutz. Vernehmlassungsantwort des Rates SEK. Teil 2: Begründungen, Bern 2006.
  • (Mit Christoph Stückelberger): Grundwerte aus evangelischer Sicht, hg. v. SEK, Bern 2007.
  • (Mit Christoph Stückelberger) Grundwerte. Eine theologisch-ethische Orientierung, Zürich 2007
  • Den Menschen ins Recht setzen. Menschenrechte und Menschenwürde aus theologisch-ethischer Perspektive, Bern (3. Aufl.) 2007.
  • Das Sterben leben. Entscheidungen am Lebensende aus evangelischer Perspektive, hg. v. SEK, Bern 2007 (wieder abgedruckt in: epd-Dokumentation 51/2007, 4–20).
  • Zwischen Glockenturm und Minarett. Argumentarium des Rates des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes (SEK) zur Volksinitiative ‹Gegen den Bau von Minaretten›, Bern 2008.
  • Gewaltprävention – Zwischen individueller Freiheit und staatlicher Regelung. Argumentarium des Rates des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes (SEK) zur Volksinitiative ‹Für den Schutz vor Waffengewalt›, Bern 2009.
  • Zwischen Leben und Tod. Suizidhilfediskussion in der Schweiz aus theologisch-ethischer Sicht, Zürich 2010.
  • Diesseits der Projektion: Aus dem Alltag religionspolitischer Konflikte am Beispiel der religionspolitischen Kontroverse um das MInarettverbot in der Schweiz, in: Ethik und Gesellschaft 2/2011.
    Download
  • Vollständige Publikationsliste

Vorträge und Referate

  • Zur Moral des Vergessens. Ethische Aspekte im Umgang mit Menschen mit Demenz*
    Download
  • Macht Sterben Sinn? Alter und Sterben aus christlich-ethischer Sicht
    Download
  • αὐτὸς – Auto – Automatik – Autonomie. Ethische Anmerkungen zu einer Konfusion. Vortrag anlässlich der Bad Herrenalber Gespräche „autonom - vernetzt - gesteuert. Steuerungstechnik verändert die Gesellschaft“, 29. bis 31. Januar 2016, Bad Herrenalb
    Download
  • Impulspredigt „Todsicher – wie viel Versicherung ist des Menschen würdig?“ anlässlich der Gottesdienste der römisch-katholischen Pfarrei St. Josef in Köniz, 5. - 6.9.2015
    Download
  • Vortrag „Die Einsamkeit der Akteure“
    Zur politischen Unterbestimmung der zeitgenössischen Bioethik, 2.7.2015
    Download
  • Vortrag „Der Leib als Gabe – die Gabe des Leibes. Theologisch-ethische Überlegungen zur Transplantationsmedizin“ anlässlich der Gemeindeabende 2014 der Kirchgemeinde Melchnau „An der Grenze des Lebens“, 19.11.2014.
    Download
  • Vortrag „Mit Gott rechnen! Der ‚Bilanzsuizid‘ aus theologisch-ethischer Sicht“ vor der Ökumenischen Frauengruppe Wädenswil, 11.11.2014.
    Download
  • Vortrag „Tristram’s Welt. Über einige Folgen der neuen Fortpflanzungstechnologien“ an der Tagung „Kind – Geschenk oder Strategie“ der Evangelischen Frauen Schweiz am 12.09.2014
    Download
  • Interview „Um des Lebens, nicht des Sterbens willen“ in der Monatszeitschrift „bewegt“ 5/14 der Reformierten Kirchgemeinde Ostermundigen.
    Download
  • Impulsreferat „‚Schweigen hat seine Zeit (Koh 3,7)‘ Über die Begegnung mit dem Vergessen“ anlässlich der Veranstaltung „Das Leben heiligen“. 22.04.2013.
    Download
  • Vortrag „‚Will you still need me, will you still feed me…?‘ Bedeutung haben – auch in Krankheit und Sterben“ an der Diakoniekonferenz. 16.04.2013 im Hauptquartier der Heilsarmee, Bern.
    Download PowerPoint-Präsentation
  • Beitrag zur Vortragsreihe ‹Sterben. Hilfe. Bevor wir tot sind, müssen wir sterben. Aber wie?› der Kirchgemeinde Kirchlindach, 31.01.2013.
    Download
  • Vortrag „Grenzfälle am Ende des Lebens. Zur Orientierungshilfe des Rates der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa ‚Leben hat seine Zeit, Sterben hat seine Zeit‘“ an der Tagung „Leben können, aber sterben wollen. Entscheidungen am Lebensende“ der Evangelischen Akademie im Rheinland. 23.–24.11.2012 in Bonn-Bad Godesberg.
    Download
  • Vortrag „‚Umlernen!‘ Über das Vergessen der Leiblichkeit in der Medizin“ am Nationalen Palliative Care Kongresses. 13./14.11.2012 im Kongresshaus Biel.
    Download
  • Vortrag „Ethische Überlegungen zur medizinischen Versorgung“ an der Podiumsdiskussion „Droht uns die Zweiklassenmedizin?“. 23.01.2012 im Hotel Glockenhof, Zürich.
    Programm
    Download
  • Vortrag an der Landessynode der Evangelischen Kirche in Rheinland zum Thema „Zeit zu leben, Zeit zu sterben“. 10.01.2011 im Dorint Parkhotel, Bad Neuenahr.
    Download
  • Workshop „Menschenrechte“ an der Tagung „Europäische Kirchen und Menschenrechte“. 9./10.12.2011 in Bad Boll.
    Link
    Download
  • Vortrag: „Christliche Werte und Integration“ und Workshop am Inlandtag 2011. 23.11.2011 in Zürich.
  • Referat mit anschliessender Diskussion: „Chip im Kopf – Darf sich der Mensch elektronisch ‚verbessern‘?“ am Vortrags- und Diskussionsabend „Bibel und Naturwissenschaft“. 9.11.2011 in der Kirche Meierhof, Riehen
    Link

Werdegang

  • 2011 Titularprofessur Universität Bern
  • 2010 Habilitation Universität Siegen
  • seit 2005 Beauftragter für Ethik am ITE des SEK
  • 1999–2004 Assistent bei Prof. Dr. W. Lienemann, Institut für Systematische Theologie, Abt. Ethik an der Theol. Fakultät Bern
  • 1999 Promotion über methodische Probleme Angewandter Ethik
  • 1981–1994 Studium Evangelische Theologie und Philosophie in Marburg und Hamburg