China

Beziehungen des SEK im Reich der Mitte

CC/Jakob Montrasio

Eine Delegation des Kirchenbundes hat auf Einladung des protestantischen China Christian Council CCC (Chinesischer Christenrat) und der Three-Self Patriotic Movement TSPM (Patriotische Dreiselbstbewegung der Chinesischen Protestantischen Kirche) vom 18. April bis 1. Mai 2005 in China geweilt. Die Reise war die Erwiderung eines offiziellen Besuchs von CCC/TSPM im April 2003 in der Schweiz und jüngster Schritt in einer langjährigen Beziehung zwischen schweizerischen und chinesischen Protestantinnen und Protestanten, deren kirchen- und missionshistorische Wurzeln bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurückreichen. Gleichzeitig bedeutete der Besuch die Würdigung und Anerkennung des über die letzten 25 Jahre unter den Bedingungen des Neuen Chinas gewachsenen Interesses aneinander, der intensivierten Kontakte und praktischen Zusammenarbeit. Bei der Gelegenheit wurde ein Memorandum zur Vereinbarung einer Kooperation zwischen dem Chinesischen Christenrat (CCC) und dem SEK unterzeichnet.

In der Folge finden Sie Texte, welche die Reise der Kirchnbund-Delegation, aber auch weitere Aspekte der Beziehungen zwischen den Christen in China und in der Schweiz dokumentieren.

Ende 2010 besuchte eine Delegation des neuen Leitungsteams des CCC den Kirchenbund. Dabei wurden verschiedene Kooperationsprojekte erörtert, etwa die Förderung chinesischer Theologen durch Stipendien, die Ausstrahlung eines in China aufgezeichneten Gottesdienstes im Schweizer Fernsehen sowie der wissenschaftliche Austausch zwischen schweizerischen und chinesischen Fakultäten.