Koordinationsgruppen koreanische evangelische Gemeinden in der Schweiz

CC/futureatlas.com

Der SEK ist in zwei Koordinationsgruppen für koreanische evangelische Gemeinden vertreten. Der weitere Rahmen für diese Arbeit bilden die Partnerschaftsvereinbarungen mit der Presbyterian Church in the Republic of Korea (PROK) und der Presbyterian Church of Korea (PCK), der engere Rahmen je ein “Memorandum of Cooperation” (MoC) mit den betreffenden Gemeinden und den Partnern in der Schweiz.

Die eine Koordinationsgruppe begleitet die beiden koreanischen evangelischen Gemeinden in Zürich und Bern. Sie besteht aus Pfarrer Pfarrer Kim und Vertretungen der Gemeindeleitungen, von Mission 21 als formaler Arbeitgeberin, der Evangelisch-reformierten Landeskirche des Kantons Zürich als Standortkirche sowie des SEK. Die andere koreanische Koordinationsgruppe begleitet die koreanische protestantische Gemeinde in Genf. Dazu gehören Pfarrer Kang sowie eine Vertretung der Gemeindeleitung, von DM - échange et mission sowie des SEK.

Anliegen des SEK ist es, die Zusammenarbeit unter den verschiedenen koreanischen Gemeinden in der Schweiz sowie deren Integration und Selbstständigkeit zu fördern. Er ist verantwortlich für die MoC’s sowie den Kontakt zur PROK und PCK und unterstützt den Prozess rund um die Arbeitsbewilligungen der Pfarrpersonen.