ref-credo.ch

Projekt

Diese Themenseite (früher: www.ref-credo.ch) ist Teil eines Projekts. Es wurde von einer Initiativgruppe erarbeitet. Sie traf sich zuerst am 6. Juli 2006 und zuletzt am 16. Februar 2009. In vierzehn Sitzungen hat sie sich Ziele gesetzt, dorthin auf den Weg gemacht und einen Vorschlag erarbeitet. Er hat drei Teile:

  • eine Sammlung von Bekenntnistexten:
  • das traditionsfähige Corpus
  • ein neues Bekenntnis zum Sprechen:
  • das liturgiefähige Credo
  • eine Option auf ein neues Bekenntnis zum Diskutieren:
  • der diskursfähige Katechismus

Der Vorschlag liegt physisch als Buch und virtuell im Netz vor, jeweils französisch und deutsch. Die reformierte Schweiz ist eingeladen, sich zu ihm vernehmen zu lassen. Nach Beschluss der Abgeordnetenversammlung des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes SEK vom Sommer 2009 wurde das Buch im Herbst in alle Kirchgemeinden der Mitgliedkirchen versandt. Zumeist haben die Pfarrpersonen und Kirchgemeindepräsidien ein Exemplar bekommen. Die Kirchgemeinden sind eingeladen, mit den Texten zu arbeiten und Erfahrungen zu sammeln.

Die Vernehmlassung wurde im Juli 2010 eröffnet und dauerte bis Ende Juni 2011. Sie fragt nach den Erfahrungen mit den Texten sowie nach der möglichen Funktion der Bekenntnistexte für den Schweizer Protestantismus in Gegenwart und Zukunft.