Wahrheitsgewissheit im ökumenischen Dialog

Der Schweizerische Evangelische Kirchenbund SEK stellt sich mit der Position «Wahrheit in Offenheit – Der christliche Glaube und die Religionen» der Frage nach dem Zusammenleben in einer kulturell und religiös vielfältigen Gesellschaft.

Wie kann man eine eigene Glaubensüberzeugung haben und gleichzeitig mit Menschen zusammenleben, die ihrerseits von ihrem Glauben überzeugt sind? Was ist in diesem Zusammenhang «Wahrheit»? Der Schweizerische Evangelische Kirchenbund (SEK) legt heute mit seiner jüngsten Publikation eine evangelische Position zum Thema vor.

Damit die evangelische Position eingeordnet werden kann, gibt der Autor der Studie, der Basler Theologe Reinhold Bernhardt, einleitend einen Einblick in die Wahrheitsverständnisse der Ökumenischen Bewegung, der katholischen und evangelischen Kirchen sowie der Freikirchen.

Eine zentrale Erkenntnis der Studie lautet, dass die Religion als menschliche Kulturschöpfung nicht die Wahrheit ist, sondern lediglich auf die Wahrheit verweist. Die Wahrheitsgewissheit des evangelischen Glaubens besteht denn auch nicht aus feststehenden Sätzen und Dogmen, sondern ist vielmehr eine von Gott in Christus gegebene Lebensorientierung. Gerade die Reformierten wissen auch, dass das Wahrheitsbewusstsein einer Religion immer an seine Entstehungs- und Entwicklungsbedingungen gebunden ist.

Die evangelische Position weist gleichzeitig über das interreligiöse Zusammenleben hinaus und macht Aussagen, die generell für das Miteinander in multikulturellen Gesellschaften und alle zwischenmenschlichen Kontakte bedenkenswert sind. Toleranz – wird klargestellt – hat nichts mit Gleichgültigkeit zu tun, sondern fordert eine dialogische Grundhaltung, die auch gegenseitiges Unverständnis aushalten kann. Das kann zu einem Leiden am Anderen führen, der die eigene Gewissheit nicht teilen kann und will. «Wenn auch der Streit um die Wahrheit letztlich nicht entschieden werden kann, so ist er doch zu führen. Als konstruktives Ringen kann er tiefer in die je eigene Wahrheitsgewissheit hineinziehen.» Das selbstbewusste Einstehen für die eigene Wahrheit kann den Menschen also näher zu sich selbst führen.

Hinweis: Die SEK-Position 8 «Wahrheit in Offenheit – Der christliche Glaube und die Religionen» kann für CHF 12.- über www.sek.ch/_catalog bestellt oder kostenfrei heruntergeladen werden.

Broschüre im Shop downloaden oder bestellen