Markus Sahli wird theologischer Leiter im Kloster Kappel

Auf den 1. Juni 2010 übernimmt Pfarrer Markus Sahli die theologische Leitung des Klosters Kappel, des Seminarhotels und Bildungshauses der reformierten Zürcher Landeskirche.

Auf den 1. Juni 2010 übernimmt Pfarrer Markus Sahli die theologische Leitung des Klosters Kappel, des Seminarhotels und Bildungshauses der reformierten Zürcher Landeskirche. Als Nachfolger von Pfarrerin Dorothea Wiehmann Giezendanner,die in Pension geht, wird der 50 jährige Theologe die Verantwortung für den theologischen Bereich tragen. Im Vordergrund stehen dabei die Gestaltung des spirituellen Lebens wie auch des kulturellen und erwachsenenbildnerischen Angebots.

Markus Sahli ist seit 1999 beim Schweizerischen Evangelischen Kirchenbund SEK tätig, zuerst als Geschäftsführer, seit 2001 als Leiter Innenbeziehungen und ab 2007 als persönlicher Mitarbeiter des Ratspräsidenten. Seit 2006 ist er zudem Sekretär des Schweizerischen Rats der Religionen. Zuvor war Sahli Theologischer Sekretär des Kirchenrates der Reformierten Landeskirche Aargau sowie Gemeindepfarrer im Kanton Freiburg. Sahli ist verheiratet und wohnt im aargauischen Moosleerau.

Verfasser: 
SEK/KID