Wiedereröffnung der Swiss Church in London

Festprogramm nach einjähriger Renovation am 14. und 15. November unter anderem mit SEK-Ratspräsident Thomas Wipf und dem Schweizer Botschafter Alexis P. Lautenberg.

Mitten im Herzen von London, im lebhaften Covent Garden, bietet die Swiss Church seit dem 18. Jahrhundert einen Ort der Stille und Gemeinschaft. Am 14. und 15. November werden die Tore der Swiss Church in London nach einjähriger Renovierungszeit unter Beisein des Präsidenten des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes Thomas Wipf und des Schweizer Botschafters in London, Alexis P. Lautenberg wieder eröffnet. Dem Gottesdienst und der offiziellen Eröffnungszeremonie geht ein vielseitiges kulturelles Programm am Samstag voran. Speziell für die Swiss Church kreierte Kunst und Performance-Projekte von Anne Tallentire, Abigail Shapiro und der Schweizer Künstlerin Anne Rochat werden als Premieren aufgeführt. Ausserdem werden der Alphornspieler Roger Konrad und ein Brass Quintett der Royal Academy of Music für musikalische Klänge sorgen.

Das historische Gebäude bedurfte einer kompletten Renovation und Transformation, um besser den Bedürfnissen der Gemeinde gerecht zu werden, die ihr kulturelles und soziales Angebot ausweiten möchte. Für diese Aufgabe wurden die Schweizer Architekten Christ & Gantenbein von Basel beauftragt, die schon für die Renovation und Erweiterung des Schweizerischen Landesmuseums in Zürich ausgezeichnet wurden.

Die renovierte Kirche besticht besonders durch die neu eingebauten Büroräume, die durch lichtdurchlässiges Glas vom Gottesdienstraum getrennt sind. Durch die unabhängige Nutzung beider Bereiche können die Räume vermietet und für Anlässe unterschiedlicher Art genutzt werden.

Auch in Zukunft möchte die Swiss Church in London eine Plattform für noch wenig bekannte Künstlertalente anbieten. Insbesondere sollen Schweizer Künstlerinnen und Künstler gefördert werden.

Die Swiss Church in London wurde von französischsprachigen Schweizer Protestanten 1762 gegründet und ist seither das spirituelle Zuhause der Schweizer Gemeinschaft in London. Die Gemeinde trifft sich regelmässig für Gottesdienste in Englisch, Französisch und Deutsch sowie für verschiedene spirituelle und kulturelle Anlässe.

Die Kommission für die Schweizer Kirchen im Ausland CHKiA unterstützt im Auftrag des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes (SEK) schweizerische Protestantinnen und Protestanten im Ausland. Die Swiss Church in London wird durch die Entsendung der Pfarrerin und der sozialdiakonischen Mitarbeiterin unterstützt.