Zentraler Festgottesdienst zum Jahr calvin09

Mit über 1000 Gästen feierten die Schweizer Kirchen am Pfingstsonntag den internationalen Jubiläumsgottesdienst calvin09 zum 500. Geburtstag des Genfer Reformators Johannes Calvin.

Mit einem internationalen Gottesdienst haben die Schweizer Kirchen am Pfingstsonntag den 500. Geburtstag Johannes Calvins gefeiert. Veranstalter waren der Schweizerische Evangelische Kirchenbund (SEK), die Conférence des Églises Romandes (CER) sowie die Protestantische Kirche in Genf (EPG). Geleitet wurde der Gottesdienst in der Genfer St. Pierre-Kathedrale von Philippe Reymond, Moderator der von Calvin gegründeten Genfer „Compagnie des pasteurs“.

Die bis heute andauernde weltweite Wirkung Calvins zeigte sich in den weit über 1000 nationalen und internationalen Gästen, welche die Kathedrale sowie deren Vorplatz füllten. Anwesend waren neben dem Präsidenten des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes, Pfarrer Thomas Wipf auch der Generalsekretär des Reformierten Weltbundes, Setri Nyomi, sowie der Präsident des calvin09 – Patronatskomitees, Clifton Kirkpatrick. Kirchgemeinden aus der Schweiz, Deutschland und Frankreich genauso wie aus Irland, Spanien, den USA, aus Korea und Indien waren angereist.

Gerechtigkeit, Trost, Freude, Einheit und Frieden. In ihrer Dialogpredigt hoben der Schweizer Pfarrer Antoine Reymond und Pfarrerin Liz Vuadi Vibila aus der Demokratischen Republik Kongo die Bedeutung dieser Werte hervor, in denen auch Calvin das gute Wirken Gottes gesehen habe. Vibila: „Engagieren wir uns für eine Globalisierung des Glaubens und lebensspendender Werte. Eine Globalisierung fern einer Diktatur der Einheitssprache und der Einheitskultur.“ Und genauso wie Calvin müssten wir uns stets Fragen: Was oder wen rücken wir dabei in den Mittelpunkt? Das Ensemble Vocal de Lausanne sang unter der Leitung von Michel Corboz unter anderem die offizielle Hymne des Jahres calvin09, „People of the Lord“ aus der Feder des jungen US-Autors und Musikers Greg Scheer.

Der Gottesdienst wurde per Eurovision in die Schweiz sowie nach Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Korea, in die Niederlande, nach Tschechien, Ungarn sowie die USA übertragen.

Hinweis: Die Aufzeichnung des Gottesdienstes wird im Verlag VPS prod als DVD in französischer, deutscher, englischer, italienischer, holländischer und ungarischer Sprache erscheinen.

Zum Gottesdienst ist ausserdem die Sonderausgabe „calvin09“ des bulletins des SEK erschienen. Auf 28 Seiten werden dort aus 12 Ländern Einsichten und Perspektiven zum Calvin-Jubiläum präsentiert. Das bulletin kann über www.sek.ch/shop kostenfrei heruntergeladen und bestellt werden.