Open Forum Davos 2011

Eine offene, engagierte Debatte mit Spitzenvertretern aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft: Das Open Forum Davos fragt vom 27 .- 29. Januar 2011 nach dem Euro-Grounding und der Rolle des Westens in Afghanistan und diskutiert, ob Glaube Kirche braucht.

Das Open Forum Davos 2011 findet vom 27. bis 29. Januar statt. Zum neunten Mal wird es organisiert vom Schweizerischen Evangelischen Kirchenbund SEK und dem World Economic Forum.

Das Open Forum Davos setzt aktuelle Akzente in der kritischen Auseinandersetzung mit der Globalisierung und ihren Auswirkungen. Die Dialogplattform wird seit 2003 parallel zum Jahrestreffen des World Economic Forum durchgeführt. Das Mikrofon ist offen: Nach einer ersten Diskussionsrunde unter den Panelisten ist das Publikum aufgerufen, sie mit kontroversen Fragen und Positionen herauszufordern.

Das Open Forum Davos 2011 debattiert über die folgenden Themen:

  • Euro-Grounding?
  • Ist der Westen in Afghanistan gescheitert?
  • Kann Korruption bekämpft werden?
  • Braucht Glaube Kirche?
  • Sport: Brot und Spiele, Macht und Geld?
  • Burnout – eine Modeerscheinung?

Das Open Forum Davos 2011 findet wieder in der Aula der Alpinen Mittelschule Davos statt. Die Panels werden in deutscher und englischer Sprache simultan übersetzt. Das Schweizer Fernsehen SF-info überträgt die Panels teils live.

www.openforumdavos.ch

www.weforum.org/openforum

Verfasser: 
SEK Kommunikation / World Economic Forum