Christina Tuor übernimmt die Leitung des Projektes Regulakirche in Chur

Die evangelische Kirchgemeinde Chur hat Christina Tuor als Leiterin des Projekts Regulakirche in Chur gewählt. Die habilitierte Theologin soll ab Anfang 2014 tragfähige kirchliche Angebote für ein interessiertes Publikum in der Regulakirche erarbeiten und umsetzen.

Die Regulakirche in der Churer Altstadt aus dem 9. Jahrhundert wurde nach der Heiligen Regula benannt, einer christlichen Märtyrerin zur Zeit der Christenverfolgungen im römischen Weltreich. Im 12. Jahrhundert wurde sie zur Quartierkirche. Im Moment wird die Kirche nicht für regelmässige Gottesdienste genutzt.

Christina Tuor leitet seit 2008 das Institut für Theologie und Ethik ITE des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes. Das ITE ist ein Gremium, das die Kirchen des Kirchenbundes bei der Klärung von aktuellen Problemstellungen und Grundsatzfragen unterstützt. Ausserdem leitet sie das Projekt zur Lancierung des Schweizer Predigtpreises.

Der Schweizerische Evangelische Kirchenbund gratuliert Christina Tuor zur Wahl und bedauert gleichzeitig ihren Weggang. Der Kirchenbund dankt herzlich für die wertvolle Arbeit, die Christina Tuor in den letzten fünf Jahren für den Kirchenbund geleistet hat.