Kirchenbund veröffentlicht evangelisches Glaubensbuch

Der Schweizerische Evangelische Kirchenbund veröffentlicht ein evangelisches Glaubensbuch. "Rede und Antwort stehen - Glauben nach dem Unservater" bietet evangelische Positionen zu zentralen Glaubensthemen.

Das Unservater kennen die meisten. Viele können das Gebet aus der Bergpredigt auswendig. Sechs deutsch- und französischsprachige Theologinnen und Theologen diskutieren im jetzt erschienenen Glaubensbuch des Kirchenbundes auf der Grundlage des Unservaters den christlichen Glauben aus evangelisch-reformierter Sicht.

Zeile für Zeile geht das Buch dem Unservater entlang. Zu jeder Bitte findet sich ein eigenes Kapitel, das die Brücke vom historischen Kontext zur Gegenwart schlägt und nach der Bedeutung für unser Leben fragt. Am Anfang eines jeden Kapitels steht eine „christliche Grundfrage“, der im Text nachgegangen wird. Zusammenfassend wird jeweils abschliessend nach den praktischen Konsequenzen gefragt: Was bedeutet dies für mich und für uns als Gemeinschaft?

„Unser Glaubensbuch ist ein Gemeinschaftsbuch“, so Kirchenbundspräsident Gottfried Locher. „Wer in ihm liest, bekommt etwas von anderen für den eigenen Lebensweg. Wer das Buch zur Hand nimmt, liest von Mut, Trost, und Hoffnung.“

Das Glaubensbuch des Kirchenbundes will in Fragen des Glaubens Rede und Antwort stehen. Es spricht über den Willen Gottes, über Versuchung, Schuld und Freiheit, über Glaube und Unglaube, über das Böse, über Vertrauen und Treue und über das Gebet der Kirche. Das Buch präsentiert den gemeinsamen Denkweg der Autorinnen und Autoren. Es ist in diesem Sinne beispielhaft und provoziert zum eigenen und gemeinsamen Weiterdenken.

„Im Glaubensbuch hat beides Platz, Hoffnung und Zweifel“, ergänzt Gottfried Locher. „In diesem Buch wird nicht gefrömmelt. Unser Buch ist ein Buch für den Kopf und fürs Herz.“

„Rede und Antwort stehen - Glauben nach dem Unservater“, 300 Seiten, erschienen im TVZ-Verlag für CHF 36.–. ISBN 978-3-290-17766-9. Herausgegeben vom Schweizerischen Evangelischen Kirchenbund SEK mit einem Vorwort von Gottfried Locher. Erarbeitet von Pierre Bühler, Käthi La Roche, Frank Mathwig, Marie-Christine Michau, Otto Schäfer, Matthias D. Wüthrich.

Bestellen Sie das Glaubensbuch