quer denken – frei handeln – neu glauben: So lautet die Botschaft zu „500 Jahre Reformation“

Der Schweizerische Evangelische Kirchenbund hat für 2017, dem Jahr des 500-jährigen Jubiläums der Reformation, einen Slogan entworfen. Dank der vielfältigen Möglichkeiten, die Worte neu zusammenzusetzen, wirkt er spielerisch. Er spricht und regt an: zum Denken, zum Handeln und zum Glauben. Er ist das Ergebnis einer erfolgreichen Zusammenarbeit mit den Mitgliedkirchen des Kirchenbundes.

Neben dem bereits bestehenden Logohat der Kirchenbund auch eine Botschaft für die Jubiläumskommunikation entwickelt. Der Slogan fungiert für sämtliche Kommunikationsmassnahmen wie eine inhaltliche Klammer und dient bei den verschiedenen Anlässen als Leitfaden.
 
Die bedingungslose Liebe Gottes befreit uns von unseren Zwängen. So können wir quer denken, frei handeln und neu glauben. Dieser Slogan drückt die Gewissheit aus: Nicht unser eigenes Tun, sondern die Gnade Gottes (die sola gratia der Reformatoren) rechtfertigt uns.
 
Der Slogan ist zukunftsweisend und fordert zum Nachdenken und Hinterfragen auf. Er verbindet theologische Relevanz mit emotionalen Attributen. Er hat zudem einen spielerischen Gehalt, indem die Wörter unterschiedlich verknüpft werden können, was zum regen Einsatz animieren soll.
 
Verschiedene Fachpersonen aus den Mitgliedkirchen sowie zwei Vertreter der Reformierten Medien formulierten unter der Leitung des Kirchenbundes den Slogan zu „500 Jahre Reformation“. Der Rat hat den Slogan offiziell genehmigt. In Rücksprache mit den Kirchen aus den verschiedenen Sprachregionen entwickelte die Geschäftsstelle dann eine entsprechende Grafik und erstellte die Übersetzungen:
 

oser penser - pouvoir agir - aimer croire
riflessione libera – azione concreta – fede gioiosa
vulair pensar – pudair agir – dastgar crair
think open – act free – believe anew