ref-credo.ch

RB 19: A Brief Statement of Faith

Englisch

  1. In life and death we belong to God.
     
  2. Through the grace of our Lord Jesus Christ,
  3. the love of God,
  4. and the communion of the Holy Spirit,
  5. we trust in the one triune God,
  6. the Holy One of Israel,
  7. whom alone we worship and serve.
     
  8. We trust in Jesus Christ,
  9. fully human, fully God.
  10. Jesus proclaimed the reign of God:
  11. preaching good news to the poor
  12. and release to the captives,
  13. teaching by word and deed
  14. and blessing the children,
  15. healing the sick
  16. and binding up the brokenhearted,
  17. eating with outcasts,
  18. forgiving sinners,
  19. and calling all to repent
  20. and believe the gospel.
  21. Unjustly condemned for blasphemy and sedition,
  22. Jesus was crucified,
  23. suffering the depths of human pain
  24. and giving his life for the sins of the world.
  25. God raised Jesus from the dead,
  26. vindicating his sinless life,
  27. breaking the power of sin and evil,
  28. delivering us from death to life eternal.
     
  29. We trust in God,
  30. whom Jesus called Abba, Father.
  31. In sovereign love God created the world good,
  32. and makes everyone equally in God’s image,
  33. male and female, of every race and people,
  34. to live as one community.
  35. But we rebel against God;
  36. we hide from our Creator.
  37. Ignoring God’s commandments,
  38. we violate the image of God in others and ourselves,
  39. accept lies as truth,
  40. exploit neighbor and nature,
  41. and threaten death to the planet entrusted to our care.
  42. We deserve God’s condemnation.
  43. Yet God acts with justice and mercy
  44. to redeem creation.
  45. In everlasting love,
  46. the God of Abraham and Sarah
  47. chose a covenant people
  48. to bless all families of the earth.
  49. Hearing their cry,
  50. God delivered the children of Israel
  51. from the house of bondage.
  52. Loving us still,
  53. God makes us heirs with Christ of the covenant.
  54. Like a mother who will not forsake her nursing child,
  55. like a father who runs to welcome the prodigal home,
  56. God is faithful still.
     
  57. We trust in God the Holy Spirit,
  58. everywhere the giver and renewer of life.
  59. The Spirit justifies us by grace through faith,
  60. sets us free to accept ourselves
  61. and to love God and neighbor,
  62. and binds us together with all believers
  63. in the one body of Christ, the church.
  64. The same Spirit
  65. who inspired the prophets and apostles
  66. rules our faith and life in Christ through Scripture,
  67. engages us through the Word proclaimed,
  68. claims us in the waters of baptism,
  69. feeds us with the bread of life and the cup of salvation,
  70. and calls women and men to all ministries of the church.
  71. In a broken and fearful world
  72. the Spirit gives us courage
  73. to pray without ceasing,
  74. to witness among all peoples to Christ as Lord and Savior,
  75. to unmask idolatries in church and culture,
  76. to hear the voices of peoples long silenced,
  77. and to work with others for justice, freedom, and peace.
  78. In gratitude to God,
  79. empowered by the Spirit,
  80. we strive to serve Christ in our daily tasks
  81. and to live holy and joyful lives,
  82. even as we watch for God’s new heaven and new earth,
  83. praying, Come, Lord Jesus!
     
  84. With believers in every time and place,
  85. we rejoice that nothing in life or in death
  86. can separate us from the love of God in Christ Jesus our Lord.
     
  87. Glory be to the Father, and to the Son, and to the Holy Spirit.
  88. Amen.

 

In gegenwärtigem Deutsch

 

  1. Im Leben und Tod gehören wir Gott.
     
  2. Dank der Gnade unseres Herrn Jesus Christus,
  3. der Liebe Gottes
  4. und der Gemeinschaft des Heiligen Geistes
  5. vertrauen wir auf den einen dreieinigen Gott,
  6. den Heiligen Einen Israels,
  7. den allein wir anbeten und dem allein wir dienen.
     
  8. Wir vertrauen auf Jesus Christus,
  9. vollkommen Mensch, vollkommen Gott.
  10. Jesus verkündete das Reich Gottes:
  11. indem er den Armen die gute Nachricht predigte
  12. und Befreiung den Gefangenen,
  13. indem er lehrte durch Wort und Tat
  14. und die Kinder segnete,
  15. die Kranken heilte
  16. und die Geknickten aufband,
  17. mit den Ausgestossenen ass,
  18. den Sündern vergab,
  19. und allen zurief, zu bereuen
  20. und dem Evangelium zu glauben.
  21. Zu Unrecht verurteilt wegen Gotteslästerung und Aufruhr,
  22. wurde Jesus gekreuzigt,
  23. wodurch er die Tiefen menschlicher Schmerzen erlitt,
  24. und sein Leben gab für die Sünden der Welt.
  25. Gott erweckte Jesus von den Toten,
  26. indem er sein Leben als sündlos rechtfertigte,
  27. die Macht der Sünde und des Bösen brach,
  28. uns befreite vom Tod zum ewigen Leben.
     
  29. Wir vertrauen auf Gott,
  30. den Jesus Abba nannte: Vater.
  31. In souveräner Liebe schuf Gott die Welt gut
  32. und macht jede und jeden dem Bilde Gottes gleich,
  33. männlich und weiblich, aus jeder Rasse und jedem Volk,
  34. um zu leben als die eine Gemeinschaft.
  35. Wir aber lehnen uns gegen Gott auf,
  36. verbergen uns vor unserem Schöpfer.
  37. Indem wir Gottes Gebote missachten,
  38. zerstören wir das Bild Gottes in anderen und in uns selbst,
  39. nehmen Lügen als Wahrheiten,
  40. beuten den Nächsten und die Natur aus
  41. und bedrohen den Planeten, der unserer Sorge anvertraut ist, mit dem Tod.
  42. Wir verdienen Gottes Verurteilung.
  43. Doch Gott handelt nach Gerechtigkeit und Erbarmen,
  44. um die Schöpfung wiederherzustellen.
  45. In ewiger Liebe
  46. wählte er sich ein Bundesvolk,
  47. der Gott von Abraham und Sarah,
  48. um alle Familien der Erde zu segnen.
  49. Weil er ihr Schreien hörte,
  50. entband Gott die Kinder Israels
  51. vom Haus der Knechtschaft.
  52. Weil er uns noch immer liebt,
  53. macht Gott uns mit Christus zu Erben des Bundes.
  54. Wie eine Mutter, die ihren Säugling nicht verlassen wird,
  55. wie ein Vater, der eilt, den verlorenen Sohn zu begrüssen,
  56. ist Gott noch immer treu.
     
  57. Wir vertrauen auf den Heiligen Geist,
  58. überall der Geber und Erneuerer des Lebens.
  59. Der Geist rechtfertigt uns aus Gnade für Glauben,
  60. macht uns frei, uns selbst anzunehmen
  61. und Gott und unseren Nächsten zu lieben,
  62. und verbindet uns mit allen Gläubigen
  63. in dem einen Leib Christi, der Kirche.
  64. Derselbe Geist,
  65. der die Propheten und Apostel begeistert hat,
  66. leitet unseren Glauben und unser Leben in Christus durch die Schrift,
  67. gewinnt uns durch das verkündigte Wort,
  68. beansprucht uns in den Wassern der Taufe,
  69. nährt uns mit dem Brot des Lebens und dem Kelch des Heils
  70. und beruft Frauen und Männer in alle Dienste der Kirche.
  71. In einer gebrochenen und verängstigten Welt
  72. gibt der Geist uns Mut,
  73. zu beten ohne Unterlass,
  74. Christus unter allen Völkern als Herrn und Retter zu bezeugen,
  75. Götzendienst in Kirche und Kultur zu entlarven,
  76. die Stimme derer zu hören, die lange zum Schweigen gebracht wurden
  77. und mit anderen für Gerechtigkeit, Freiheit und Frieden zu arbeiten.
  78. In Dankbarkeit gegenüber Gott,
  79. ermächtigt durch den Geist,
  80. sind wir bestrebt, bei unseren täglichen Aufgaben Christus zu dienen
  81. und ein heiliges und fröhliches Leben zu leben,
  82. wenn wir auch auf Gottes neuen Himmel und neue Erde warten
  83. und dabei beten: Komm, Herr Jesus!
     
  84. Mit den Gläubigen aller Zeiten und Orte
  85. jubeln wir, dass nichts im Leben oder im Tod
  86. uns trennen kann von der Liebe Gottes in Christus Jesus, unserem Herrn.
     
  87. Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist.
  88. Amen.